News & Meinungen

FleishmanHillard unterstützt Aus- und Weiterbildung von PR-Experten: Preisvergabe des IK- Konzeptionspreises 2013 in Heidelberg

Heidelberg/Frankfurt, 28. Juni 2013: 66 Einreichungen, sechs Nominierungen, drei Prämierungen – zum ersten Mal verleiht FleishmanHillard den IK Konzeptionspreis in Kooperation mit der renommierten Initiative Kommunikation Heidelberg. Aus 66 Einreichungen, die alle Abschlussarbeiten der berufsbegleitenden Ausbildung zum PR-Berater darstellten, wählte die hochkarätig besetzte Jury die drei kreativsten und wegweisendsten PR-Konzepte aus. Umrahmt wurde die Preisverleihung von einer spannenden Podiumsdiskussion zum Thema „Mittelstandskommunikation“ und regem Netzwerken in der Heidelberger Altstadt.

Mit dem IK-Konzeptionspreis werden jedes Jahr die drei besten Konzeptionsarbeiten prämiert, die innerhalb eines Jahres als Abschlussarbeiten eingereicht wurden. Hanning Kempe, Vorsitzender der Geschäftsführung von FleishmanHillard, überreichte die Auszeichnung und das Preisgeld am 28. Juni im Rahmen des Fachdialogs der IK Heidelberg persönlich an die Verfasser der besten drei PR-Konzepte.

Die PR-Konzepte wurden anhand von Kriterien wie Stringenz, Kreativität und Umsetzbarkeit bewertet. Nach eingehender Auseinandersetzung mit einem vielseitigen Themenspektrum und teils kontroverser Diskussion wurden die drei besten Arbeiten gekürt. Die PR-Berater Elisabeth Salzer, Tina Vogel und Dirk Schart bewältigten in ihren Konzepten den Spagat zwischen professionellen Ansprüchen und innovativen Ansätzen. „Das Spannende an diesem Preis und den eingereichten Konzepten ist der klare Praxisbezug, denn alle Arbeiten sind für reale Arbeitgeber und im Angesicht enormer kommunikativer Herausforderungen entstanden. Nicht zu vergessen ist dabei der persönliche Einsatz der Absolventen, die neben Beruf, Familie und Privatleben mit hohem Engagement und Disziplin exzellente Konzepte erarbeitet haben. Fest steht: Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen“ so Kempes Eindruck von den Bewerbern.

FleishmanHillard stellte eine hochkarätige Jury aus eigenen PR-Experten und Unternehmensvertretern zusammen, die sechs nominierte PR-Konzepte, eine engere Auswahl von 66 eingereichten Bewerbungen, sichtete. In der Jury waren neben Hanning Kempe vertreten: Martin Büllesbach, Head of Corporate Communications, Bilfinger SE; Nathalie Ponnier, Head of Global Communications, Sandoz International GmbH; Godja Sönnichsen, Director Communications, TUI Cruises; Rafaela Hartenstein, EU Director Public and Government Affairs, Hasbro Deutschland GmbH.

Die Preisverleihung fand im Anschluss an eine engagiert geführte Podiumsdiskussion über moderne Ansätze der Mittelstandskommunikation in Zeiten der Globalisierung statt. Abgerundet wurde das Programm mit einem Empfang, der perfekte Möglichkeiten zum Netzwerken bot. PR-Experten trafen in entspannter Atmosphäre auf Unternehmensvertreter, Studierende, Agenturverantwortliche, Mitarbeiter der IK Heidelberg und Dienstleister.

Seit 2013 steht FleishmanHillard Germany als Partner der renommierten Initiative Kommunikation in Heidelberg für die Vergabe und das Sponsoring der Auszeichnung zur Verfügung. Die IK Heidelberg ist eine private Weiterbildungseinrichtung für PR-Verantwortliche im Bereich Public Relations, Kommunikation und Management. FleishmanHillard wird voraussichtlich auch 2014 Partner bei der Vergabe des IK-Konzeptionspreises sein.